Das Tor Project hat seinen Tor-Browser in Version 4.5 herausgebracht und vieles daran verbessert. Es gibt eine neue Ansicht wo man sieht, wie man geroutet wird, einen Sicherheit’s Schieberegler und einen neuen Suchanbieter.

Vorweg, wer den Tor-Browser 4.5 jetzt schon verwenden möchte, muss diesen direkt herunterladen. Die automatischen Updates werden erste nach und nach ausgerollt. Bei mir hat das überschreiben aber wunderbar funktioniert.

Nutzer Verbesserungen

Es wurde eine Option bei der Installation hinzugefügt welche eine Desktop Verknüpfung erstellt. Außerdem wurde das Tor Onion Menü um eine Funktion erweitert, welche einem zeigt wie man gerade geroutet wird innerhalb von Tor. Außerdem wird eine Route solange bei einer bestehenden Verbindung aufrecht erhalten, bis diese beendet wird. Das dürfte viele nervige Captchas ersparen. Bei neuen Verbindungen wird aber eine neue Route verwendet.

<a href=”/assets/img/blog/2015/05/TorBrowser45Route.png” target=”_blank” rel=noopener>

Das neue Tor Onion Menü

Sicherheits Verbesserungen

In den Privatsphäre und Sicherheitseinstellungen ist nun ein Schieberegler zu finden. Dieser ermöglicht es sehr bequem zu sagen, was genau erlaubt werden darf und was nicht. Dies findet ihr im Tor Onion Menü unter “Privacy and Security Settings”. Auch wurde von DiGiCert eine Hardware Signing Token gesponsert. Dieser ermöglicht es, die Software zu signieren sodass man nun weis, das die Daten auch wirklich vom Tor Project unverändert seinen Weg auf den PC gefunden haben. Dies soll auch Meldungen verhindern, welche besagen, das die Daten aus einer unbekannten Quelle kommen. Wer die Daten dennoch gegen die aus den originalen Binary gegenprüfen möchte kann dies mit dieser Anleitung tun.

<a href=”/assets/img/blog/2015/05/TorBrowser45Security.png” target=”_blank” rel=noopener>

Der neue Sicherheits schieberegeler

Privatsphäre Verbesserungen

Die bereits vorhandene first party Isolation um third party tracking zu verhindern wurde verschärft. Somit soll verhindert werden, das Like Buttons, Werbung und vermaschte Inhalte euch verfolgen können. Außerdem wurde die Geräte Sensor und die Video Statistiken API deaktiviert. Auch wurde der Suchabieter gewechselt zu search.disconnect.me und viele Fehler behoben siehe die Changelog auf blog.torproject.org