Ab heute können wir wieder die Eintritskarten für unsere Alljähliche Pilgerstätte der gamescom buchen.

Spannende neuerung für alle ohne Ferien, einem Job oder keine Lust auf riesige Menschenmassen: Es gibt dieses Jahr ein neues Ticket. Das sogenannte Abendticket. Damit könnt ihr erst ab 17 Uhr in die heiligen Hallen.

Der Vorverkauf ist seit heute gestartet. Somit sind die Planungen auch hier in vollem Gange für die gamescom 2019.

Bitte bedenkt, dass wie die Hotels, Airbnb’s und Jugendherbergen auch die Tickets der gamescom 2019 sehr schnell weg sind. Ausgerechnet der Messesamstag ist immer am ersten weg.

<a href=”/assets/img/blog/2019/03/gamescom-2018-cosplay.png” target=”_blank” rel=noopener>

Foto: Koelnmesse GmbH, Maxi Uellendahl

Preise

Die Preise reichen von 9€ im Vorverkauf als ermäßigten Karten bis 22,50€ als Erwachsener an der Tageskasse.

Schnell sein lohnt sich also alle male wenn man weiß, man ist bei der Party dabei.

Abendpreise

Nur der Preis der Tageskarte (17 - 20 Uhr) ist immer gleich und für jeden Tag und zu jedem Zeitpunkt 7€.

Dafür darf man aber eben erst ab 17 Uhr auf das Gelände. Kölnmesse begründet dies mit einer lögischen Konequenz welche ich nur zu gut bestätigen kann. Die Schlangen für die Tageskassen waren immer recht lang. Geht einer kann einer rein. Dennoch war es ab Nachmittag immer leerer bis am Abend die Luft raus ist. Wer mag kann hier also für einen günstigen Preis doch moch auf das Gelände. Die Nachmittagskarten werden dafür aber komplett wegen den imensen Schlangen nicht mehr angeboten.

Die gamescom 2019 beginnt am Dienstag, den 20. August 2019 um 10 Uhr für Fachbesucher, Medien und Wildcard Kartenbesitzer. Regulär geht es dann am Mittwoch los mit dem Ansturm. Der letzte Tag ist wie letztes Jahr der Samstag.

2018 hatte die gamescom 370.000 Besucher aus 114 Ländern, darunter 31.200 Fachbesucher. Dabei waren 1.037 Unternehmen aus ganzen 56 Ländern dieser Erde. Der Beitrag dazu ist hier zu finden.

Celebrate the Games!